So sieht es Matthias Bleckmann

Ein Unternehmen zu gründen ist eine sehr persönliche Sache. Was sind meine Ziele? Was will ich verwirklichen?

Ich habe diese Branche kennen gelernt, und ich habe gedacht, da ist einiges, was ich besser kann. Zuerst stand der Außendienst im Mittelpunkt meines Interesses. Geht es wirklich nur ums Verkaufen? Nein. Wollen die Kunden nicht mehr? Sind die Kunden nur die Ärzte?

Der embemed Außendienst weiß, was sich die Ärzte, das Personal der Ärzte und die Patienten von einem Produkt wünschen. Und er weiß, welche möglichst allen diesen dreien am besten helfen. Deshalb sind wir nicht einfach Händler von mehr oder weniger nützlichen Dingen. Deshalb lösen wir Probleme der Ärzte, des Fachpersonals und der Patienten.

Deshalb wissen wir: das richtige Produkt muss zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Je besser jeder unserer Mitarbeiter dies versteht, desto leichter ist es, im Service für unsere Kunden absolut zuverlässig zu sein.

Ich werde immer wieder auf neue Entwicklungen aufmerksam, die besser sind als andere, die Erleichterung für Patienten und Ärzte bedeuten, die mehr Sicherheit bedeuten. embemed hat sich zur Aufgabe gemacht, soweit es in unserem Rahmen möglich ist, diese Produkte zu fördern und auch manchmal gegen Widerstände das neue Bessere gegen das alte Gute durchzusetzen.

Der Zweck meines Unternehmens embemed ist, mit der Vermarktung und dem Vertrieb von Medicalprodukten den größtmöglichen Nutzen bei Ärzten sowie deren Personal und Patienten zu schaffen. Dazu gehört der Blick für das Neue und die Bereitschaft, für dessen Erfolg auch Risiken einzugehen. Auf diese Art den Markt mitzugestalten, ist ein ganz persönliches Ziel von mir.

Matthias Bleckmann
könnte über jedes Produkt eine Geschichte erzählen, mindestens. Im Bild das automatische Biopsieinstrument Pro-Mag Ultra, in das Matthias Bleckmann gerade eine Nadel einsetzt.
Pünktliche
Warenlieferungen sind in erster Linie ein Ausdruck unseres Verhältnisses zum Kunden, erst danach ein Ergebnis zweckmäßiger Logistik.
Lagerhaltung
nach der Devise: so viel wie nötig, so wenig wie möglich.
Jedes Produkt,
das embemed anbietet, hat Matthias Bleckmann in der Hand gehabt.