Aktuelles

So ein Stadtmuseum ist ja was Schönes, muss Tina Wollschläger gedacht haben, vor allem wenn es nur als Treffpunkt vor dem Weinprobenstadtrundgang dient.

21.07.2015

Vom oine Viertele zom andra Viertele

Anfang Juli hat sich unser Außendienst im schwäbischen Bietigheim-Bissingen getroffen. Hier ist Tina Wollschläger zu Hause. Also reden wir jetzt über Rundgehen, Wein, Schach und Boxen. Wie bitte?

Tina Wollschläger ist aktive Schachboxerin. Sie hat uns in einem kleinen Kennenlernkurs diese recht unbekannte Sportart vorgestellt. Es wechseln immer eine Runde Boxen und eine Runde Schach. Konditionsmangel macht sich hier also nicht nur in schweren Fäusten im Ring, sondern auch in einem dumpfen Kopf am Brett bemerkbar.

Das „offizielle“ Event der Gastgeberin erforderte ebenfalls etwas Kondition. Es war ein Stadtrundgang von ganz besonderer Art. Die Stationen waren nicht historische Gebäude, Kirchen oder Stadtteile (Viertele), sondern - typischer für Bietigheim – Weinproben (auch ein großes Glas Wein heißt hier Viertele). Gut, dass das eigentliche Vertriebsmeeting da schon zu Ende war.


„Im Anfang liegt alles.“ Wer entspannt startet, kommt auch entspannt ins Ziel (nicht im Bild).

21.07.2015

„ohne Wettkampfstress“

(aus einer Pressemitteilung des Veranstalters)

Am 27. Juni haben wir uns mal wieder eine Auszeit vom werktäglichen „Wettkampfstress“ genommen und die 4 Kilometer des HSH Nordbank Run durch die Hamburger HafenCity in völlig stressfreien knapp 25 Minuten absolviert. Dabei hatte das Wochenende am Freitagabend schon so entspannt begonnen: bei einem gemeinsamen (alle waren dabei!) Abendessen am Elbstrand. Hier haben wir allerdings deutlich länger als 25 Minuten gebraucht.